Aktuelles

siehe Rubrik "Aktion"

Kostenloser Fahrdienst für im Rollstuhl sitzende Personen zur Stimmabgabe ins Wahllokal für die Bundestagswahl 2017.

(Am 24.09.2017, ausschließlich im Kreis Borken)

 

Unser Beitrag zur möglichst hohen Wahlbeteiligung.

 

Das Team vom Fahrdienst - Pieper

siehe Rubrik "Aktion"

Kostenloser Fahrdienst für im Rollstuhl sitzende Personen zur Stimmabgabe ins Wahllokal für die Landtagswahl 2017.

(Am 14.05.2017, ausschließlich im Kreis Borken)

 

Unser Beitrag zur möglichst hohen Wahlbeteiligung.

 

Das Team vom Fahrdienst - Pieper

Lesen lohnt sich:

In diesem Bericht wird deutlich, wie manche unserer Mitbewerber am Markt agieren, um möglichst "jeden Auftrag" zu bekommen.

Dieses geschieht dann, wie der Bericht ganz deutlich zeigt, auf dem Rücken der Angestellten.

Hierüber sollte man das ein oder andere mal nachdenken, bevor man zum "billigsten" Fahrdienst greift.

Siehe Stellenangebote

Der Fahrdienst Pieper hat sich vergrößert und festigt somit seine Stellung im Kreis Borken

 

Seit dem 01. Juli 2016 haben wir den Fahrservice Becker / Rheder Taxi Centrale übernommen.

 

Mitte Juni trat der Inhaber der Rheder Taxi Centrale, auch bekannt unter dem Namen Fahrservice Becker, Michael Becker an uns heran und fragte, ob wir Interesse daran hätten, seine seit langen und gut gepflegten Kunden zu fahren, da er aus privaten Gründen sein Fahrservice aufgeben möchte.

Ihm lag es sehr am Herzen, eine Firma zu finden, die

  1. seine Kunden möglichst genau so gut und freundlich weiter befördern würde und
  2. seine Mitarbeiter mit übernehmen möchte.

Seine Worte waren….. Jörg, wenn das nicht klappt, bin ich gezwungen, wieder selber zu fahren.... dabei schmunzelte er ...

Wir schätzten dieses Vertrauen sehr und gaben uns große Mühe, den Fahrdienst für seine Kunden weiterhin mit gleicher Qualität zu bedienen.

Auch die 3 neu gewonnenen Mitarbeiter haben sich gut in ihrem neuen Umfeld eingewöhnt

 

In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei allen Rheder Kunden bedanken, auch wenn es zu Anfang etwas „holprig“ gelaufen ist.

 

Für alle Rheder Kunden bleibt auch die gewohnte Telefon Nr. bestehen.

Tel.: 02872 - 1056 sowie 02872 - 3693

Unser Beitrag vom April 2015

Der Fahrdienst überzeugt im Qualitätscheck

 

Der Fahrdienst freut sich über eine Bewertung von durchschnittlich 1,58 bei 193 ausgefüllten Fragebögen. Besonders gut wurden die Fahrtenannahme Disposition, die Freundlichkeit des Fahrers und der Umgang mit Patienten bewertet. Auch in Sachen Pünktlichkeit und Flexibilität kann der Fahrdienst gegenüber seinen Kunden glänzen. 

 

Überzeugen Sie sich bei Ihrer nächsten Fahrt selbst von unserer Service-Qualität.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Unser Beitrag vom April 2014

Multiresistente Keime – ein derzeit sehr aktuelles und brisantes Thema

Es ging in den letzten Monaten des Öfteren durch alle Medien, dass vor Allem im Bereich der Liegemietwagen sehr nachlässig und somit fahrlässig mit dieser Problematik und den damit zusammenhängenden Vorsichtsmaßnahmen und erforderlichen Arbeitsabläufen umgegangen wird.
(Als Liegemietwagen wird die Art der Krankenbeförderung bezeichnet, bei der der Patient keiner medizinischen Betreuung bedarf.  sondern nur liegend gefahren werden kann und muss – also kein Krankenwagen erforderlich ist).

Die Keime sind deshalb so gefährlich, weil sie gegen Antibiotika und andere Medikamente, die zur deren Bekämpfung eingesetzt werden, resistent sind. Sie haben sich also auf die Wirkstoffe eingestellt - um nicht vernichtet werden zu können. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind hier besonders gefährdet und eine Behandlung ist sehr schwierig, langwierig und aufwendig.

Warum wird diese Brisanz nur bei den Liegemietwagen vermutet?
Diese Keime wissen nicht, ob der Patient noch laufen kann, im Rollstuhl sitzt oder liegend gefahren werden muss?

Es ist daher für alle Fahrten mit Patienten, ob jetzt als Entlassung aus dem Krankenhaus, zur Dialyse, zu Strahlen- oder Chemotherapie besonders wichtig, Fahrzeuginnenraum und Hilfsmittel zu desinfizieren (rein prophylaktisch) und in den Fällen, in denen bekannt ist, dass es sich um eine „Keimfahrt“ handelt, weitere Schutzmaßnahmen – auch für den Fahrer - zu ergreifen.

Hier führen wir seit Jahren regelmäßige Unterweisungen unserer Fahrer und Fahrerinnen durch.

Aktuell wird am 15.04.2014 wieder eine derartige Unterweisung durch den Hygienebeauftragten der Krankenhauses Borken für alle Mitarbeiter durchgeführt.

In diesem Kurs wird u.a. angesprochen,

  • welche „Krankenhaus“-Keime es gibt

  • welche Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sind

  • wie Händedesinfektion richtig durchgeführt wird

  • wie Fahrzeug und Material zu desinfizieren sind

Eine neue Website kommt – unsere Verlässlichkeit bleibt

 

Der Fahrdienst ist mit einem überarbeiteten Auftritt im Web erreichbar. Besonders daran ist, dass die Inhalte auf alle gängigen Medien angepasst und damit mobil sichtbar sind:

So für Smartphones, Tablets, Mini-PCs etc.

 

Der Fahrdienst ist damit erreichbar – in jeder Hinsicht.

Kontakt

Tel.: 02861 924490

Fax: 02861 9244920

Mail: info@fahrdienst-pieper.de

 

Der Fahrdienst GmbH - Pieper

Ramsdorfer Postweg 22

46325 Borken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Punktmacher GmbH